Titelseite 1-73

RIEBE'S Fachblatt für die deutsche Musikerscene


Nr. 1 Januar '73

Inhaltsverzeichnis

EDITORIAL
Riebe verteilt ...

STORIES
  • KRAAN - dem Nachwuchs eine Chance - Kraan verschenkt Welpen.
  • Subject Esq. und die Konsequenz
  • Kommentare von Thomas Kukuck - Produzent und Elektroniker (u.a. Eigenbau-Synthesizer und programmierbare Schlagzeugmaschine).
  • Gitarren - Teil 2, Semiacoustic, von Dieter Hopf
  • Frankfurter Messe '73
  • 1. Deutsche Rock-Family
  • Veranstalter-Alltag
  • Was tut sich im Übungsraum?
  • Wer will in den SWF3 Pop-Shop?

NACHRICHTEN

  • Emergency treten jetzt in neuer Besetzung auf: Hanus Berka (sax), Veit Marvos (p, synth, org), Richard Palmer (g), Martin Harrison (dr), Bobby Haumer (b),Peter Bischoff (voc, perc). Die Gruppe hat sich eine 1400 W-Anlage zugelegt und spielt am 28. Januar in Amsterdam mit Deep Purple. Im März soll ihre dritte LP veröffentlicht werden.
  • Bestanden die Hamburger Sphinx Tush (1970 hanseatische Lokalfavoriten) nur aus Rainer Baumann und Zabba Lindner? Nein! schreit Bassist/Gitarrist Andreas Smietana und meldet, dass auch er noch aktiv mitmischt. Seine neue vierköpfige Krawallformation, die auf Profibasis agieren soll, nennt sich nach dem bekannten tibetanischen Gebirgsmassiv Rock Hutson. Wir werden noch fürchterlich viel von ihnen hören.
  • Die Kölner Giants sind auch auf den Naturkick gekommen und haben sich in einen Gutshof im Bergischen Land einquartiert, um dort die Nummern für ihre LP zusammenzukriegen. Von ihrer alten Agentur hat sich die Gruppe übrigens getrennt.
  • Popol Vuh werden in Zukunft auf die Arbeit mit dem Moog-Synthesizer verzichten. Stattdessen sollen Oboe, Violine und Fagott eingesetzt werden. Ihre nächste LP "Hosianna Mantra", ist bereits im neuen Stil. Zudem singt darauf "eine koreanische Sopranistin hymnische Lieder in deutscher Sprache" (Ohr).
  • Die Bröselmaschine hat sich aufgelöst.
  • Waage melden einen neuen Mann: Pollux Ottmann (viol, g, voc).
  • Noch vor Veröffentlichung der Debüt-LP ist bei Atlantis der erste personelle Wechsel fällig: Gitarrist Frank Dietz und Trommler Curt Cress verließen die Gruppe. Als Nachfolger wurden George Meier (g, voc, von Randy Pie) und Udo Lindenberg (dr) fest engagiert. Neben Ryszard Kalemba ist bei Walpurgis auch der Conga-Mann Jan Sundermeyer ausgestiegen. Neuer Gitarrist bei der Gruppe ist jetzt Ludwig Kramer.
  • Wie wir im letzten Fachblatt schon berichteten, hat Walpurgis in Westberlin einige Sessions mit der (Schlager-) Sängerin Tanja Berg durchgezogen. Das lief nun so gut, dass die Gruppe ihre kommende Tournee und andere Produktionen mit Tanja machen wird. An Gigs in Westdeutschland ist die Gruppe mächtig interessiert.
  • Im Januar erscheint auf dem Spiegelei-Label von Intercord die Debut-LP der Gruppe Brainstorm. Aufgenommen wurde die Scheibe im Münchner Studio 70.
  • Odin haben sich ein festes Management zugelegt.
Odin '73
  • Characters & Ideas aus Hannover haben sich aufgelöst.
  • Hoffentlich kriegen wir nicht mal vom Arbeitsamt eins rein, aber es ist echt unheimlich, wie vielen Musikern wir so nebenbei Jobs verschaffen und wievielen Gruppen wir mal schnell den richtigen Mann besorgen. Letzte Beispiele: Bei Wallenstein flippte Bassmann Jerry Berkers aus, ein Anruf beim Fachblatt genügte, und schon stand der neue Bassist - Klaus Heyne aus Frankfurt - vor der Tür. Klaus schrieb reichlich Roadie-Tips für uns, und so wussten wir was über ihn. Moral: Willste nen guten Job, schreib viel fürs Fachblatt. Und schon rollte der Erfolg ins Haus.
    Oder die Chris Braun Band. Der verschafften wir Jimmy Jackson als neuen Organisten. Jimmy, zuvor bei Doldingers Passport und als Studiomusiker bei Amon Düül, Embryo u.a. zu hören, übte zwei Tage mit der Gruppe, trat dann zum ersten Mal mit ihnen auf und die Post ging so ab wie noch nie. Das freudige Glänzen der großen braunen Augen vom Braun-Bassmann Jochen hat uns dann auch voll für alle Action entlohnt. Wir haben übrigens noch ein paar Leute in petto - ruft doch mal an.
  • Einiges von Guru Guru: Ihre dritte LP Känguru sollte in England veröffentlicht werden. Allerdings befand die britische Plattenfirma, dass die Insel-Veröffentlichung noch mal neu gemischt werden müsste - die Originalplatte sei zu perfekt und klänge so gar nicht nach dem berühmtem Deutschrock ... Nichtsdestotrotz, die vierte Guru-LP erscheint im Januar bei Metronome/Brain und steckt in einem Perlencover. Eine Live-Aufnahme der Platte hat Metronome schon mal klammheimlich - die Gurus kriegten es erst später mit - als Single veröffentlicht. Am 14. Februar werden die Gurus mit neuem Programm in Hamburgs Audimax starten, abends gibt’s dann ne schöne Feier mit Freunden und vielen Genüssen. Zwei Tage später, am 16.2., spielen die Gurus auf einem zweitägigen Festival in Paris. Neben ihnen werden dort noch Kraftwerk und Tangerine Dream auftreten.
  • Umgezogen sind Black Mass.
  • Berichtigung von Navaho in Westberlin, betrifft Gruppenmarkt Heft 7/72: Die Navaho-Anlage ist nicht ausschließlich im Eigenbau entstanden, nur die Boxen. Soll besser klingen. Die Amps sind Markenfabrikate. Dann haben sich Navaho als zweiten Gitarristen Uwe Rogge zugelegt.
  • Eine Nachricht aus dem goldische Meenz (Mainz): Der Unterrock ist jetzt zu siebt. Zwei Roadies sind hinzugekommen, einer von ihnen (Hucky) wird bei Unterrock-Konzerten auch zur Gitarre singen.
  • Kattong sind in Klausur gegangen und arbeiten an neuen Texten und Stücken. Thema: Lieder vor und hinter Gittern. Kattong, die reichlich in Knästen und Jugendstrafanstalten spielen, suchen ständig Leute, die beim Knastkontakt mitmischen, sowohl mit Briefen wie auch mit Konzerten (wie z.B. Ton Steine Scherben).
  • Yuma aus Hamm schafften sich einen neuen Schlagzeuger an. Edgar Schulz heißt der Gute.
  • Und wieder einmal hat sich die Adresse vom Pollis Management (der Gruppe Barbed Wire) geändert. Nach neuestem Stand muss nun Peter Eppler, 3011 Laatzen, angemacht werden.
  • Mit Wirkung vom 15.12.72 hat sich die Münchner Plattenfirma Liberty Records in United Artists Records GmbH umgetauft. Alles andere blieb beim Alten, auch die Anschrift.
  • Der neue Epitaph-Trommler hat sich inzwischen angefunden. Er heißt Achim Wielart und kommt aus Dortmund. Epitaph veröffentlichen dieser Tage ihre erste Single (London Town Girl/Autumn 71) auf Zebra.
  • Die zweite Zebra-Single erscheint ebenfalls Ende Januar und stammt von einer Gruppe namens Bear Brothers, Titel: "Bondiago/Red Shoe Truckin"
  • Zwischendurch ne sehr ausgeflippte Meldung: Wusstet Ihr schon, dass T. Rex bei ihrer Deutschland-Tour im Februar den Veranstaltern als Auflage machen, einen Cadillac für die Gruppe zur Verfügung zu stellen? Und da zwängt sich unsereins zu sechst in einen Transit-Bus. ...
  • Die nächste Meldung ist etwas her, etwas länger, aber trotzdem nicht ohne Reiz: Am 29. November um halb 11 Uhr morgens stürmte eine Abteilung von 30 mit kugelsicheren Westen und MPis (entsichert) ausgerüsteter Politischer Polizei die Wohnung der Ton Steine Scherben in Westberlin. Die Tür einer Nachbarwohnung, in der zwei alte Leute wohnen, wurde mit der Axt geöffnet, ein im gleichen Haus wohnender älterer Lehrer, der von der Schule kam, wurde aufs nächste Revier transportiert. Ebenso verfuhr man mit allen Leuten, die in der Scherben-Wohnung angetroffen wurden. Gleichzeitig beschlagnahmten die Senatsbüttel ca. 6000 Plastiksteinschleudern ("gefährliches Waffenmaterial"), die dem neuen Scherben-Doppelalbum beigelegt werden sollten und einige Plakate, die kurioserweise ein eingeschmissenes Fenster zeigten.
    Nachdem die Personalien der Musiker amtlich festgestellt waren (zwei Mädchen mussten sich ausziehen), steckte man sie in Einzelzellen, aus denen sie erst gegen 21.00 Uhr (!!!) ohne Erklärung entlassen wurden. Später hieß es dann, die Aktion wäre gestartet worden, weil angeblich aus einem Fenster der Scherben-Wohnung mit einem Plastik-Katapult geschossen wurde. TSS-Mann Nikel soll jetzt ein neues Hobby haben: Steinchen sammeln.
    Von den Scherben gibt's noch mehr zu berichten. So tauchten in Düsseldorf Raubdrucke ihrer ersten LP auf. Vom Original sind sie dadurch zu unterscheiden, dass auf dem Cover statt der Abkürzung Tel. das Wort Telefon ausgeschrieben wurde. Auch der Druck und die Verpackung sind sorgfältiger und exakter als beim Original.
    Und als letztes: Die Scherben suchen einen neuen Schlagzeuger. Näheres findet Ihr in den Kleinanzeigen.
  • Weil ihnen das Sex-Image von Wallenstein nicht passt, empfahl die "Discotheken-Rundschau" allen deutschen Deejays, WalIenstein-Platten nicht mehr zu spielen. Recht so, der Unzucht muss endlich ein Riegel vorgeschoben werden. Wir empfehlen, dass auch Hendrix, Alice Cooper, David Bowie, James Brown, Tina Turner, Janis Joplin, die Stones, Doors, Deep Purple, Chuck Berry, Humble Pie und die Sweet von den heimischen Plattentellern verbannt werden.
  • Die Gruppe Scarlet Pearmein ist ab sofort nur noch über das Künstlersekreteriat Figgen/Florstedt, 43 Essen, Waldlehne 19 zu erreichen.
  • Im Hamburger Windrose-Studio begann Achim Reichel mit den Aufnahmen für seine vierte Echo-LP. Neben Achim werden u.a. Helmut Franke (g), Hans Boche (dr), Jochen Petersen (ss,fl), Ex-Frumpy-Trommler Carsten Bohn und Hans Hartmann (b) zu hören sein. Vor den Aufnahmen wurde gemeinsam meditiert. Im Studio waren diverse Käfige mit Singvögeln aufgestellt, die ihre Kommentare zur Musik abgaben und auch auf der Platte vertreten sind.
  • Baal aus Wuppertal schlossen sich der ersten deutschen Rock Family (Band-Coop) an. Zudem haben sie als neuen Flötisten Rene Klem in der Gruppe.
  • Barbed Wire aus Hannover haben sich Ulrike Steinert als Sängerin zugelegt.
  • Anfang Februar werden Tangerine Dream eine LP mit ihren TV-Soundtracks veröffentlichen. Die Platte erscheint offiziell außerhalb ihrer normalen LP-Produktionen.
  • Personelle Veränderungen gab es auch bei Vaniasfielda aus Stuttgart. Cello-Mensch Michael Weber hatte genug vom Rummel und verließ die Gruppe. Für ihn kam der Flötist Eberhard Leicht.
  • Message vermelden einen Neuzugang am Schlagzeug: seit Dezember sitzt dort der Ex-Nine Days Wonder-Mann Günther Klingel.
  • Von ihrem Manager Eberhard A. Breinlinger getrennt haben sich Sturmflut aus Bonn.
  • Tortilla Flat aus Bad Godesberg haben sich in Cannery Row umgetauft.
  • Filmmusiken schreiben derzeit Popol Vuh (für "Aguirre, der Zorn Gottes"; wird am 16. Januar im ARD gezeigt) und die Church aus Westberlin (für den Spielfilm "Gewalttätig").
  • Prosper 1 haben sich total umbesetzt. Neben Jürgen Pluta (org, p,b,voc) spielen jetzt Wolfgang Teske (dr), Mathias Geisen (b, hp, voc), Ulli Ingenbold (fl, sax, g) und Evert Brettschneider (g).
  • Zwischendurch ein Zitat aus dem Liberty-Pressedienst: "Seit in der Bundesrepublik Platten mit heimischen Rockgruppen produziert werden, erscheint mindestens einmal im Jahr ein Album einer deutschen Band, das alle anderen Produktionen auf diesem Sektor übertrifft. Die Rede ist von den Schallplattenproduktionen der Münchner Amon DüüI II ..." Ist doch echt heavy, nöch?
  • Cluster legen Wert darauf, dass sie nicht von Aamok gemanaged werden, wenn überhaupt, tun sie es selber. Immerhin, über Aamok kann man sie erreichen. Ihre neue sechste LP wurde übrigens quadrofonisch aufgenommen.
  • Doomed Eternity aus Kiel haben sich neu formiert. Neu ist die Sängerin Gesine Ramm, die auch mit Flöten und Geigen agiert. Derzeit werden neue Demos gemacht.
  • Ex-Wind-Promoter Bernd Gukelberger ist jetzt bei Kin Ping Meh untergekommen und soll dort die Werbung ankurbeln. Die ersten neuen Meldungen: Kin Ping Meh schrieben die Musik zu einer 13-teiligen ZDF-Serie (Sechs unter Millionen), die ab Februar ausgestrahlt wird. Zudem war KPM-Manager Günter Merkel in London und konnte eine 14-tägige Tour und zwei Festivals im Juli 73 perfekt machen.
  • Die Dortmunder Zoppo Trump haben einen neuen Organisten und freuen sich, denn Uli Kotulla spielt seit seinem 8. Lebensjahr Piano. Außerdem singt er, macht Spezialeffekte und Perkussion und kennt das gesamte Wochenprogramm des deutschen Fernsehens auswendig.
  • Hölderlin sind umgezogen und fortan bei Christian Grunkow, 56 Wuppertal 1, zu erreichen.
  • CAN-Gitarrist Michael Karoli ist wieder gesund und spielbereit. Im Januar werden die CAN wahrscheinlich nur etwa 6 Gigs spielen, anschließend im Februar geht's auf große England-Tournee (die zweite).
  • Medusa aus Mannheim haben sich aufgelöst. Der Kern der Gruppe allerdings wird zusammenbleiben und mit einem neuen Schlagzeuger (siehe Kleinanzeigen) unter neuem Namen weitermachen.

RIEBE'S GRUPPENMARKT

Agitation Free '73
Agitation Free
Profis:

  • Agitation Free
    Fünf- bis sechsköpfige elektronische Improvisiationsrockgruppe aus Westberlin (g,voc/b/synthesizer,org,g/dr,voc/marimba/perc), seit 2 Jahren in der heutigen Besetzung beisammen. Erste LP im November 72 auf Vertigo (Titel: "Malesch"). 100% Eigenkompositionen, deutscher und englischer Gesang. 2 Roadies, Mercedes-Truck. Wichtige Auftritte: Sportpalast Berlin, div. Universitäten, Tournee des Goethe-Institutes nach Ägypten, Zypern, Griechenland, Libyen, Libanon; Spielstraße München. Diverse Hörspielmusiken für SFB, NDR, HR, SDR,TV in Regionalsendungen der ARD. Management: Michael Hoenig, 1 Westberlin 19, Demburgstr. 30;Tel.0311/...
  • Action Two
    Zwei Profis (org,p,fl,g,dr,voc/dr,fl,g,b,voc,perc) aus Essen, seit Januar 72 zusammen. Erste Single wurde im November aufgenommen (noch nicht veröffentlicht). Geboten wird zu 95% eigener Edel-Pop mit verschiedenen Einlagen. VW-Bus, 1 Roadie. Wichtige Auftritte: August 72 Gruga-Halle Essen, diverse Kleingigs (in den letzten 8 Wochen 12 Stück) Management: Wolfgang Küllenberg, 43 Essen, Girondellenstr. 29; Tel. 02141/...
  • Amos Key
    Drei Profis aus Bayern (org/synthesizer/b,g,/dr) seit Ende 71 in heutiger Besetzung. Zu 100% wird Eigenes gespielt, ab und zu kommt der ELP-Berger dabei heraus. Englischer Gesang. Power-Anlage, 5t Austin-Hanomag-Van, ein Roadie. Wichtige Auftritte: So ziemlich überall in Bayern gespielt, für andere Sachen fehlen Connections. Management: Amos Key, 808 Fürstenfeldbruck, Am Eichenhain 2;Tel. 08141/ ... (Thomas).
  • Don Anderson and Friends
    Fünfköpfige süddeutsche Profigruppe (dr/g,p/g,b/g,b/voc,e-p), Oktober72 gegründet. Erste LP "Feelin Alright" auf Global Records, ausgekoppelt die Single "Hey Ev'rybody". Auf dieser Platte arbeitet Don Anderson mit Studiomusikern (u.a. Joy Fleming, Keith Forsey, Lothar Maid), inzwischen hat er eine eigene Band. Zu 60% ist Eigenes im Repertoire, der Rest kommt von Dave Mason u.a. Gesungen wird Englisch, maximale Auftrittszeit 2,5 Std. Normale bis gute Anlage (Binson, Vox, Marshall, Simms/Watts, Rogers). Management: Globe Art, 7 Stuttgart, Nagelstr. 4; Tel.07 11/...
  • Rufus Zuphall
    Vier Profis aus Aachen (dr/fl,sax/b/g), November 69 gegründet, seit Okt.72 in heutiger Besetzung. Erste LP "Weiß der Teufel" erschien im Frühjahr 71 als Eigenproduktion, zweite LP "Phallobst" Ende 71 bei BASF/Pilz. Zu 100% wird Eigenes gespielt, Elemente aus Jazz, Volksmusik und Klassik werden im Heavy-Sound verarbeitet. Mehrstimmiger Gesang, deutsche Texte. Max. Auftrittszeit 2 Std. Transitbus, 2 Roadies. Wichtige Auftritte: 1970 Jazzfestival Bilzen, Festival Bilzen, Festivals in Gent, Wesel, Krefeld. Zahlreiche Gigs in Holland. Dazu TV-Talentschuppen und ein paar Funkinterviews. Adresse: Lutz Goebbels, 5124 Bardenberg, Kapellenweg 6; Tel. 02406/... Management: Octopus Prod., 405 Mönchengladbach, Hehnerholt 226; Tel. 02161/... Agentur: Paul Acket, Köln.
Rufus Zuphall '73
Rufus Zuphall
Amateure:

  • Clark Benson
    Vier Rock-Blues-Amateure, seit Juli 72 in der Besetzung b/g/g/dr. Zu 100% wird Eigenes geboten, englischer Gesang, maximale Auftrittszeit 3 Std. 800 W-PA, Sound City/Selmer-Türme, Fender Bass-Anlage, Hayman-Drums 3 Roadies, 2 VW-Transporter. In den letzten 8 Wochen 15 Gigs. Management: Peter Pieck, 53 Bonn, Schumannstr.56
  • Fight Coers
    Amateurtrio in der Besetzung b,voc,hp/g,voc/dr,voc, seit 2 Jahren in heutiger Besetzung. Gespielt werden zu 80% Eigenkompositionen, der Rest kommt von Old Fellow Jimi. Allgemeine Marschrichtung: Hard-Rock. Gesungen wird englisch, maximal aufgetreten 3 Stunden, Transitbus, zwei Roadies. Wichtige Auftritte: Diverse Clubs in Süddeutschland, Knastkonzerte. 10 Gigs in 8 Wochen. Management: Erich Gruhle 8481 Luhe, Marktplatz 13.
  • G.A.R. N.I.X.
    Stuttgarter Amateur-Trio, 71 gegründet, seit Juli 72 in der Besetzung g,vina/b/dr. Gespielt wird alles, Rock, wenig Blues, experimentelle Musik, oft Jazz. Die Gruppe tritt wöchentlich 2 Mal in einem Stuttgarter Jazzkeller auf. Management: Judith Sebald, 7 Stuttgart-W., Augustenstr. 110; Tel. 0711/...
  • Hybris
    Fünfköpfige Amateur-Rock-Jazz-Gruppe, seit einem guten halben Jahr in der Besetzung b/dr/org/fl/g. 80% des Repertoires bestehen aus Eigenkompositionen, der Rest kommt von Wishbone Ash, Fuse und Herbie Mann. Gesungen wird nicht. Management: Gerhard Molitor, 69 Heidelberg 1, In der Siedlerruh 8; Tel. 06221/74260
  • Impuls
    Amateurquartett, seit dem Frühjahr '72 in der Besetzung dr/b,voc/g,voc/g, electronics. Geboten wird Folk-Rock mit elektronischen Elementen, zu 100% selbst geschrieben. Englischer Gesang. Anlage: Kleine PA, 3 100 W-Türme, div. Hallgeräte, Generator. 2 Gigs in 8 Wochen. Management: Hoffmann/ Bordihn,41 Duisburg 1, Grabenstr. 137, Tel.02131/...
  • Rumpelstilz
    Vier Amateure aus Witten, seit Oktober 72 in der Besetzung g,bj,perc,voc/b,g/g,p,voc/viol/voc. Sie bieten Chansons, Folksongs, Country und Folkblues, politische Lieder, zu 60% selbst geschrieben, der Rest kommt von Biermann, Woody Guthrie, Wader, Leadbelly oder sind Traditionals. Gesungen wird in Deutsch und Englisch. Wichtige Auftritte: Hauptkonzert 9. Interfolk Osnabrück, Jazzclubs Pforzheim, Frankfurt, Tübingen, Knastkonzerte etc. Management: Folk-Musik- Organisation, 581 Witten, Postfach 2352
  • Virus
    Siebenköpfige Amateur-Rockgruppe, 71 gegründet, seit 1 1/4 Jahr in der Besetzung as,ts,ss,fl/org,p/perc/dr,vibes/g/b,voc/b,voc. Erste LP im März 71 bei BASF-Pilz, zweite LP Januar 72 auf Pilz. Dazu Sampler "Heavy Xmas" vertreten, Single "King Heroin" im Januar 72 auf Pilz. 100% Eigenes Repertoire, englischer Gesang. 2 Roadies, Mercedes-Bulli-Van. Wichtige Konzerte: Festival Waldstadion Berlin, Mozerteum Salzburg, Ekseption-Tournee, Festival Braunschweig. Im Dez.72 Live-Konzert im Schulfunk WDR, demnächst "Kleine Nachtmusik" WDR. 15 Gigs in 8 Wochen, Gage 1000 Mark. Management: Wolfgang Rieke, 4905 Spenge, Bahnhofsstr. 9; Tel. 05225/...
  • Faithful Breath
    Vier Amateure aus Bochum, seit 1 1/2 Jahren in der Besetzung g/g/b/dr. Ihre Eigenkompositionen (100%) marschieren in Richtung King Crimson, Genesis, englischer Gesang. Max. Auftrittszeit 2 Std., Marquis-PA, 3 Marshall-Türme. Transit-Bus, 2-3 Roadies. Im letzten Jahr spielten sie u.a. auf dem Wittener Open-Air-Festival. Management: Walter Scheuer, 463 Bochum, Hölderlinstr. 25; Tel. 02321/...
Faithful Breath '73
Faithful Breath

VERANSTALTER - Clubs, Konzerte
  • Concert Management, Michael Töpke, Hamburg
  • Stob ag, Heinz Stoll, Herrenberg
  • Action-Management, Frank Ullrich, Rotenburg
  • Virgin Agency, Zürich
  • Unterrock, Mainz-Bretzenheim
  • Baal, Wuppertal
  • Riverside Jazz-Club 61 e.V., Kiel
  • Chromosom, Reinheim
  • Winterfest der Universität Bonn
  • Die Freizeit in Wilhelmshaven
  • Cay-Haus in Wiesbaden
  • Das Künstlersekretariat, Essen
  • Stadtjugendring Urach
  • Terre de Hommes
  • Christian Beier, Koblenz
  • Die Musikinitiative, Münster
  • Walter Raab, Werneck
  • IF-Jugendmanagement, Bayreuth
  • Westberliner Rock-Front
  • Roland Schöllkopf, Hochdorf
  • Drogenberatung in Mönchengladbach
  • Apfelfest-Carlson, Release Freiburg

GEKLAUT
  • Der Orange-Amp der Chris Braun Band.
  • Der Bus von Atlantis samt Inhalt.
  • Navaho wurden beklaut.
  • Einbruch in Übungsraum der Promotion aus Solingen.

HOTELS
RASTSTÄTTEN
LIGHTSHOWS - Shadow Lightcircus
MANAGER / BOOKER

TUTTI FRUTTI
  • Dorji, das Symbol der sanften Macht
  • Musiker in Köln
  • Amos Key
  • Zjdaczeg
  • Alternativzeitschrift "Sendeturm"
  • Das Underground in Bonn hat Probleme
  • Couquin aus Reutlingen
  • Die Mushrooms möchten sich bedanken.
  • Alma Ata aus Duisburg
  • Komkol aus Mainz
  • Die Henry Vanguard Dynastie
  • Demos an den Produzenten Rüdiger Waldmann

TIPS - DER ROADIE WEISS MEHR
  • "Hacki"-Fußmaschine für Drummer, von Michael Gärtner, Hamburg
  • Kauf oder Bau einer Bass-, Gitarren- und Orgelanlage, von Rainer
  • Fütterer, FOOGG, Würzburg
  • Der "Synthesounder" von Wolfgang Palm, Wedel/Holstein
  • Dose-Verstärker, von SOOKY SAR Andreas Martin Justus Hentze,
  • Quelkhorn
  • Pick-Ups Ratschläge, von Marcus Müller, Hamburg
  • Tips für Leute, die elektrisch geigen möchten. Von Christoph Bertel, Frankfurt
  • Gitarren-Tips von Peter Wiesner, Fürth
  • BLOCK-BERND WEISS ALLES

KLEINANZEIGEN
Gruppe sucht Musiker
Musiker sucht Gruppe
Ankauf
Verkauf
Diverses

INSERATE (Auswahl)
  • music-center, Hamburg
  • Die Band Brainstorm
  • Don Anderson “Feelin Alright” LP
  • Pilz Musik
  • Wallenstein LP "Mother Universe"
  • Witthüser & Westrupp LP “Bauer Plath”
  • Jerry Berkers erste LP “Unterwegs”
  • Krona-Verstärker
  • Music-Station, Hamburg
  • Woodstock-Verstärker, blackfield, Gladbeck
  • STRAMP, Hamburg
  • Musik-Gräf, Essen
  • FLOH Alternativzeitung
  • Altec, Elko Handels GmbH
  • MI musique industrie
  • Musikhalle, Steinway & Sons, Hamburg
  • Baldwin Syntha-Sound, der Synthesizer in der Orgel, Orgel-Centrum Hamburg
  • Amptwon, Hamburg
  • Musik-Bertram, Freiburg
  • Lover's Club, Köln
  • maquis Orchester-electronic, Deckbergen
  • Gary Wynn Single “Moskito”