Titelseite 6-72

RIEBE'S Fachblatt für die deutsche Musikerscene


Nr. 6 November '72

Inhaltsverzeichnis mit Nachrichten, Gruppeninfos und Fotos

EDITORIAL
Hans Riebesehl '72
...hier spricht Riebe

STORIES
  • Franz K.: So war's in Würzburg
  • Offener Brief an Bayerns Innenminister Bruno Merk.
  • Abt. Werbeberatung - How to werb for my Concert in the Provinz?
Riebe's Hauspropagandistinnen
Riebe's Hauspropagandistinnen
  • Kraan in England
  • Zebra - das neue deutsche Plattenlabel
  • Studio Report: Dierks, Stommeln

NACHRICHTEN
  • Gemeinsam mit Regina von der Werdohler Gruppe Tibet gründeten Spratzel Strull aus Stuttgart eine Band-Cooperative, die unter dem Namen 1. Deutsche Rock-Family operieren wird. Angeschlossen sind neben den genannten Gruppen noch Tyburn Tall (Speyer), Promotion (Solingen), Holde Fee (Wedesbüttel), Cock-A-Too (Frankfurt), Franz K. (Witten) und Waage (Bockum). Jeder soll hier jedem Jobs besorgen, gemeinsame Tourneen und Plattenaufnahmen sind geplant. Monatlich treffen die Gruppen zusammen und organisieren gewaltige Feten. Im November soll ein Katalog erscheinen, in dem sich die Coop-Gruppen gemeinsam vorstellen. Natürlich sind alle anderen Bands ebenfalls herzlich eingeladen, sich an der Coop zu beteiligen. Wer Lust hat, wende sich an Wolfgang Zipfel, 7 Stuttgart 50, Neckartalstr. 91, oder an Peter Halbsgut, 598 Werdohl, Postfach 134.
  • Wie in Fachblatt 3 angekündigt, fand am 1. Oktober in Flensburg ein Wettbewerb um den Norddeutschen Beatpokal 72 statt. Sieger wurden wie im letzten Jahr die Dark Impression aus Lübeck, auf dem zweiten Platz landeten Nemesis aus Vejle (Dänemark), Platz 3 belegten Vergil aus Flensburg.
  • Medusa trennten sich von ihrem Produzenten Hans-Peter Schreiner, weil bei der Produktion ihrer ersten LP doch zu viele Meinungsverschiedenheiten auftraten. Nun ist die Gruppe auf der Suche nach einem neuen, interessierten Produzenten und einem profilierten Management, das sich derart gut um die Band kümmert, dass sie sich voll auf ihre musikalische Arbeit stürzen kann. Meldungen bitte an Michael Bundt, 68 Mannheim 1, Lenaustr. 73
  • Übrigens hat sich Medusa inzwischen um den Saxophonisten/Pianisten/Sänger Freddie Münster erweitert (auf dem Foto ganz rechts).
  • Hölderlin werden noch in diesem Jahr im Studio Dierks, Stommeln, ihre zweite LP aufnehmen. Produzieren tut Rolf-Ulrich Kaiser (au weia!).
  • Richie Tink aus Bonn wechselte ins Profilager und holten sich den Münchner Helmuth Fuhrmann als neuen Trommler.
  • Ex-Frumpy-Gitarrist Rainer Baumann hat seine neue Gruppe beisammen. Trommeln tut Gunther Toennes (vormals Cravinkel), am Bass bedient sich Joram Bejarano (der Bruder von Rattles-Sängerin Edna) und Paul Botter (einst bei Zarathustra) singt. Noch in diesem Jahr soll die erste LP angegangen werden, als Produzent ist die Hamburger Weltfirma Gorilla Musik (Achim Reichel/Frank Dostal) vorgesehen.
  • Atlantis unterschrieben einen Plattenvertrag bei Phonogram. Ihre erste LP wird im November in den Londoner Island-Studios aufgenommen, produziert von Richard Digby Smith, Brian Humphries und der Gruppe selbst.
  • Ihre Kinder legten sich einen neuen/alten Schlagzeuger zu: Peter Schmidt spielte vor Jahren schon bei der ersten Kinder-Besetzung.
  • Im Dezember wird die dritte "offizielle" LP der Birth Control erscheinen (Titel: "Gamma Ray" auf CBS). Die LP "Believe in the Pill", die Ohr vor einiger Zeit als neuestes BC-Produkt verkaufte, ist ein Zusammenschnitt alter Titel.
  • Von Epitaph erscheint dieser Tage die Single "Autumn 71". Die Gruppe soll übrigens im nächsten Jahr in Mike Leckebuschs neuem "Musikladen" auftreten.
  • Achim Reichels Doppelalbum "Echo" erschien in den USA auf dem MGM-Label.
  • Die Rattles leben! Dass sie von diversen Zeitungen totgesagt wurden, war die Folge einer recht undurchsichtigen Presseinformation des Managers von Randy Pie & Family (die sich vormals Rattle Pie & Family nannten und nach Einspruch der Phonogram und der Rattles ihren Namen ändern mussten). Die Rattles sitzen derzeit im Hamburger Windrose-Studio und nehmen haufenweise neue Titel für ihre nächste LP und Single auf, die voraussichtlich im Januar 73 erscheint. Der britische Decca-Boss war vor ein paar Tagen in Hamburg und suchte sich bereits Stücke für die nächsten England-Veröffentlichungen aus. Zu den bisher aufgenommenen Titeln gehört übrigens auch die Eddie-Cochran-Nummer "Somethin' Else", recorded live in der Sahara vor 5000 kreischenden Beduinen, die bereits im November veröffentlicht wird. Und seitdem Sängerin Edna nun zum ersten Mal richtig Rock gesungen hat, ist sie ausgeflippt: Künftig will sie nur noch in schwarzem Leder auf die Bühne.
  • Bassist R. A. Kaiser verließ Professor Wolfff. Er soll nicht ersetzt werden, seine Parts übernimmt jetzt Gitarrist Friedrich Früling. Die Gruppe kann übrigens ab sofort über Walter Holzbaur, 3282 Steinheim 4, Vinsebeck, Weidegut Wintrup, gebookt werden.
  • Für die Drogenhilfeveranstaltung in Olpe (siehe Fachblatt 5) sucht man keine Gruppen mehr. Spielen werden Ihre Kinder, Bröselmaschine und Mushroom.
  • I Drive haben sich aufgelöst. Drummer Dave Bailey und Sänger Geff Harrison (der zuvor bei 2066 agierte) formieren mit dem Studiomusiker Dirk Steffens (g) eine neue Gruppe.
  • Wichtiges zum ROCK LIB Connection-Handbuch '73: Der Redaktionsschluss wurde auf den 30. Dezember verlegt und Rock Lib bittet um rege Beteiligung, weil das Buch für alle gedacht ist. Schickt Eure und andere wichtige Adressen an Rock Lib Front / Release, Ingolf Hartig, 2 Hamburg 6, Karolinenstr. 7-9. (Siehe Riebe's Fachblatt Nr. 5)
  • Die Ansbacher R&B-Gruppe Parish Nag ist umgezogen. Ab sofort sind sie in 8805 Aichenzell, Haus Nr. 6, zu erreichen.

Kin Ping Meh '72
  • Kin Ping Meh haben sich vergrößert. Hinzugekommen sind von den geplatzten 2066 and then Gaggey Mrotzek (g) und Uli Groß (g). Außerdem wurde der britische Bassist Allan Wroe verpflichtet. In dieser Besetzung wurde bereits die zweite KPM-LP aufgenommen.
  • Die Werdohler Rockgruppe Tibet verstärkte sich um einen Saxophonisten. Und auch für den Tibet-Organisten Dieter Kumpakischkis musste man sich Ersatz zulegen, denn er wurde ein paar Tage vor seiner zweiten Verhandlung als Kriegsdienstverweigerer vom Bund eingezogen. Schöner Mist.

Scorpions News '72

Scorpions '72
Scorpions
  • Einiges von den Scorpions, die sich nicht, wie bereits von einigen Zeitungen und Rundfunksendern verbreitet, aufgelöst haben. Auch die Gerüchte von hohen Schulden, Gerichtsvollzieher vor der Tür und so entbehren jeder Wahrheit. Tatsache ist, dass sich die Gruppe einen neuen Schlagzeuger (Joe Wyman) zugelegt hat und anschließend zwei Monate lang hart übte. Als sie dann erstmals mit neuem Mann und neuem Programm auftraten, versagten auf der Rückfahrt die Bremsen ihres Transporters (Möbelwagen), und das Ding kippte in einer Kurve um. Zum Glück kam die Gruppe mit ein paar blauen Flecken davon und konnte bereits zwei Tage später wieder auftreten. Derzeit touren die Scorpions durch die Bundesrepublik, anschließend gehts nach Dänemark - und dann wird in Hamburg die zweite LP aufgenommen.
  • SPQR aus Rendsburg haben sich neu formiert. Für Harald Wendt kam der amerikanische Bluesgitarrist Charlie Lyon in die Band.
  • Neues von Sameti: Ihr Manager Rudi Herzi ist umgezogen und ab sofort unter der Adresse 8 München, Dachauer Str. 188; Tel. 0811/14... zu erreichen. Zudem ist die erste LP der Gruppe erschienen - bei Brain/Metronome unter der Bestellnummer 1020.
  • Mushroom-Organist Wolfgang Näuser wechselte zu Birth Control.
  • Pregnant Bug haben sich aufgelöst. Gitarrist Günter sucht neue Leute (siehe Kleinanzeigen).
  • Föön aus Krefeld vermelden einen neuen Stil. Neue Demos können bei D. Dreher, 4156 Willich 1, Grunewallstr. 19, angefordert werden.
  • Monsun haben sich von ihrem Manager Achim Pfaff getrennt, der ab sofort keine Rechte mehr an der Gruppe hat. Gesucht wird nun ein neues Management. Bis dato alle Kontakte über Hans W. Steinberg, 6 Frankfurt, Zell 1; Tel. 0611/29...
  • Amon Düül II gehen am 17. November auf England-Tour.
  • Black Mass aus Regensburg sind umgezogen. Ab sofort über Frank Ulrich, 6441 Rotenburg, Postfach 1313, zu erreichen.
  • Das Essener BC5-Management vermeldet, dass bei ihrem Friedensdorf-Festival in Neuenrade (siehe Fachblatt 4) leider nichts an das Kinderdorf überwiesen werden konnte, da der Stadtjugendring Neuenrade (zuständig für die Werbung im Sauerland) seine Aufgabe nicht ernst genug nahm, daher nicht genügend Leute kamen und man Mühe hatte, den Gruppen die Unkosten zu erstatten.
  • Wie bereits im letzten Fachblatt vermeldet, haben die Ex-Catharsis-Leute Bernd Giessner (g) und Ulrich Maßhöfer (dr) sich mit Phillip Richter (Sitar) und Petja Hoffmann (b, zuvor bei Missus Beastly) zusammengetan und eine neue, noch namenlose Gruppe auf die Beine gestellt. Da noch ein Organist und ein Saxophonist gesucht werden (Meldungen bitte an Bernd und Ulli, beide 34 Göttingen, Luttertal 33; Tel. 0551/21766), tritt die Band z.Zt. mit befreundeten Musikern und Session-Leuten auf. Demnächst wird ein Bauernhaus zum Üben und Wohnen angemietet. Dann nähere Informationen.
  • Die Free Rock Machine 72 (siehe letztes Fachblatt) ist gestorben. Vier Gruppen sollten in allen großen Städten Free-Concerts geben, einen Teil der Kosten hätte die SPD gezahlt. Doch da man anscheinend nicht genügend Geld von anderer Seite bekam, wurde das Unternehmen, das Jonas Porst organisieren sollte, abgeblasen.
  • Der Wahlkampf rollt, und auch diverse Gruppen treten für die Parteien an. SPD- und Juso-Konzerte geben z.B. Hölderlin, Kin Ping Meh, Baal und Wallenstein (Jürgen Dollase: "Ich spiele für die SPD, damit sichergestellt ist, dass ich als Popmusiker die nächsten vier Jahre weiterspielen kann."). Für die FDP treten Randy Pie & Family auf. Nur die CDU hat anscheinend außer den Heck'schen Schlagerbrüdern niemanden rumgekriegt. Uns jedenfalls ist nichts davon bekannt...
  • Dark Impression aus Lübeck haben nach einer Umbesetzung ihren Stil grundlegend geändert. Auf einen Gitarristen wird fortan verzichtet, stattdessen tritt nun die Orgel in den Vordergrund und die bisherigen Rockklischees verschwinden. Aus diesem Grunde bittet die Gruppe alle, die noch auf Demos der Dark Impression warten, sich ein wenig zu gedulden. Neues Material ist im Anmarsch.
  • Tangerine Dream geben am 25. November im WDR ein einstündiges Live-Konzert.
  • Unterrock aus Mainz haben sich ein Haus gemietet und sind ab sofort in 65 Mainz-Bretzenheim, Am Mühlbach 24, Tel. 06131/35... zu erreichen. Für durchreisende Musiker ist dort übrigens immer ein Plätzchen frei.

COMIC
Peter, Paul & Barmbek

RIEBE'S GRUPPENMARKT

Atlantis '72
  • Atlantis
    Die Musiker sind bekannt: Inga Rumpf (voc), Jean-Jaques Kravetz (org,p) und Karl-Heinz Schott (b) waren zuvor bei Frumpy, Frank Dietz (g) und Curt Cress (dr) bei Emergency. Zwei Monate lang wurde intensiv geübt, seit kurzem treten sie öffentlich auf. Im November gehen sie nach England, um in den Island-Studios ihre erste LP zu produzieren. Ihre Anlage müssen sie im Mercedes-Lkw verstauen, als Roadie agiert Soundgott Blockbernd ("Der Lärmer"), Fachblatt-Lesern bestens bekannt. Kontakt: Bodo Albes, 2000 Hamburg 36, Alsterarkaden 9; Tel. 0411/34.. oder 34...
  • Bhakti Tautropfen
    Zwei Gruppen, die seit zwei Jahren in einer Wohngemeinschaft am Stadtrand von Augsburg wohnen und meist und gern gemeinsam spielen. Bhakti besteht aus Götz Tangerding (p, org), Rudi Roth (dr, perc), Jeff Herzog (sax) und Bernd Brenner (b, viol). Alle vier sind ehemalige Musikstudenten und suchen nach musikalisch neuen Wegen. Improvisation und lebendige Spontanität sind wichtige Elemente ihres Sounds, der, hauptsächlich instrumental, auf rhythmischen Schwingungen basiert. Tautropfen ist Holger Waerneke (akk.g, voc), Ronny Grünert (g, voc), Joe Jansen (12st.g, b, voc). Charakteristisch für sie sind lyrische Texte und mehrstimmiger Gesang. Bei Konzerten und Festivals wird die Gruppe oft noch von anderen Musikern und Sängerinnen begleitet. So zu hören auch auf ihrer LP, die demnächst erscheinen wird. Informationen, Demos etc. bei Peter Lansch, Musikkollektiv, 8901 Inningen, Bobinger Str. 6; Tel. 0821/91...
  • Boorturm
    Seit März 72 amateuren die vier Musiker (p, org; b, g; dr; sax) durch Niedersachsen. Sie spielen hauptsächlich Rock, gewürzt mit einer Prise Klassik und lassen ab und zu auch mal die Konzertgitarre sprechen. Näheres beim Band-Club-Hannover, 3000 Hannover, Dieterichstr. 33, Tel. 0511/20...
  • Bullfrog
    Profigruppe aus Hannover, die sich im März vorübergehend auflöste und nun in neuer Formation wiederauferstanden ist. Es spielen Hanno Großmann (g), Arndt Schulz (g), Jochen Krause (b, g, p, voc) und Werner Löhr (voc). Informationen, Demos etc. bei Jochen Krause, 3 Hannover, Karl-Ludwig-Schleich-Weg 6, Tel. 0511/64...
  • COMCOL
    Der Name steht für Communikationscollektiv, dahinter verbirgt sich Rockmusik mit deutschen, politisch engagierten Texten. Die fünfköpfige Gruppe (Besetzung: dr; b, voc; org,p, voc; g, perc; g, voc) nahm im Spätsommer in München eine selbstproduzierte LP auf, die im Eigenvertrieb zu haben ist. Die 8 Stücke der LP beschäftigen sich mit dem Thema "Manipulation durch die Massenmedien und die Umwelt". Informationen, Termine und Platten bei Rudolf Leubner c/o E. Zuckmayer, 65 Mainz-Wiesenau, Auf dem Stielchen 25.
  • Cornucoptia(Anm.: Cornucopia ?)
    Organist Christoph Hardwig und Bassmann Wolfgang Bartl können auf eine klassische Ausbildung zurückgreifen, Gitarrist Kai Möller ist Student der Musikwissenschaft. Als Sänger fungiert Wolfgang Gaudes und ab und an zwei Percussionisten. In der heutigen Besetzung ist die Gruppe seit August 1970 zusammen. Sie spielt im In- und Ausland, schrieben die Musik zu einem Theaterstück und werden im Januar 73 auf dem Brain-Label der Metronome eine LP veröffentlichen. Ihre Texte sind teils englisch, teils deutsch. Informationen: Cornucoptia-Music, 2 Hamburg 50, Leverkusenstieg 28, Tel. 0411/85...
  • Creative Rock
    Semiprofessionelle Gruppe, die sich vor drei Jahren unter dem Namen "Worm" formierte. Die Jazzmusiker Klaus Weber (g, perc, arr, comp), Hubertus Kreutner (tp, btp, Flügelhorn) und Benny Stremmel (ts, as, fl, p), alle drei seit mehr als 12 Jahren in der Musik tätig; der Sänger und Texter Rainer Erbel und die Rockmusiker Michael Maas (b, g, arr, comp), Heiko Steinsiek (dr) und Günter Schmeide (g, b) haben sich in dieser Zeit ihren eigenen vitalen Sound erarbeitet. Im Hamburger Windrose-Studio produzierte Conny Plank im Juli ihre erste LP, die Januar 73 auf dem Brain-Label der Metronome erscheinen wird. Gesucht werden Jobs in Pop- und Jazz-Clubs. Die Gage liegt zwischen 500 und 800 Mark. Kontakt: Klaus Weber, 48 Bielefeld, Welle 5, Tel.0521/54.. (von 8.00-16.00 Uhr; ab 17.00 Tel. 0521/62..).
  • Das Experiment
    Eine Aktion, die seit August in Westberlin läuft. 5 Musiker aus 4 verschiedenen Bands (mit 4 verschiedenen Stilen) treffen zu Sessions zusammen: Thomas Hildebrand (dr), Harald Weisse (b, beide von Mythos), Jerzy Sokolowsky (g, voc, von Walpurgis), Frank Graeber (fl, as, voc, von Panko) und Michael Wolf (g, voc, hp, von Margo French). Das ergibt jedesmal einen duften vielfältig beeinflussten Sound, der sich ständig weiterentwickelt und der viele neue Ideen hervorbringt. Wer Lust hat, diese Session auch bei sich mal zu starten, wende sich an Michael Wolf, 1 Westberlin 33, Hohenzollerndamm 71, Tel. 0311/18...
  • Diddi-Wah-Diddi
    Sie spielen mit Solo-, Rhythmus- und Bassgitarre, Querflöte, Harmonikas, Orgel, Schlagzeug, Rasseln, Klanghörnern, Taktrohr, Schellenkranz, einem mehrstimmigen Kazoo-Big Orchestra und singen dazu. Die Gruppe wurde vor zwei Jahren gegründet, ihr Repertoire erstreckt sich von Eigenkompositionen über die Animals bis hin zu Black Sabbath und Grand Funk. Kosten tut das Ganze 100 Mark pro Stunde, dazu kommt Kilometergeld. Man wende sich an Michael Morgenstern, 6050 Offenbach, Franz-Liszt-Str. 2, Tel. 0611/83...

Doris, Manfred & Christian '72
Doris, Manfred & Christian
  • Doris, Manfred & Christian
    Lieder, Songs und Chansons stehen im ziemlich großen Repertoire dieser 1967 gegründeten Vocalgruppe. Mit Siegen bei Talentwettbewerben und Festivals führten sie sich gleich richtig ein, inzwischen sind diverse TV-Sendungen und die LP "Sing what must be song" zu verbuchen. Kontakt: Manfred Lauffs, 48 Bielefeld, Lönsweg 21.
  • Eccentrics Blues Band
    In und um Göttingen bereits seit drei Jahren ein Begriff, will die Gruppe ihr Betätigungsfeld nun ausweiten und ihren Bluesrock in die Lande tragen. In der Besetzung voc, hp; g; g; b; dr bedienen sie sich in erster Linie an Stücken der TYA, John Mayall und den Allman Brothers. Kontakt: Ulrich Wißmann, 34 Göttingen, Danziger Str. 13, Tel.0551/71...

Eiliff '72
Eiliff
  • Eiliff
    Im September 71 erschien bei Phonogram die erste LP der Gruppe, mittlerweile ist eine weitere LP und eine Single hinzugekommen. Die fünf Musiker haben alle lange Jazz-Erfahrung, bieten aber auch sauberen Rock mit orientalischem und afrikanischem Einschlag. Ihre Besetzung: b, voc; g, sitar; org, p; ts; dr, perc. Eiliff geht im November/Dezember auf große Deutschlandtour und sucht noch einige Gigs. Normalerweise ist Festgage angesagt, sie sind aber auch bereit, auf prozentualer Basis zu arbeiten. Kontakt: Christian Beier, 54 Koblenz, Geraer Str. 12, Tel. 0261/46...
  • Ellis Island
    Beim Beat-Festival in Recklinghausen belegten sie Platz 2, sie spielten in Holland und u.a. mit Black Sabbath, Ekseption und Uriah Heep. Hard Rock mit vierstimmigem Gesang prägt das musikalische Bild der Gruppe, die für rund 350 Mark bei der Freien Musik Initiative, 47 Hamm, Seeburger Str. 22, zu buchen ist.
  • ES
    Was ist es? Es ist es! Es sagt, es macht Spaß, Es findet es gut. Es gibt Leute, die es gut finden. Es gibt Leute, die es nicht gut finden. Es ist es. Wer ist es? Wir sind es!!! Buchungen für Feste, Feten und Konzerte, Infos und Demos bei Quanie-Multiform, Jörg Schütte, 5 Köln 1, Maybachstr. 176, Tel. 0221/73...
  • Eulenspygel
    Sechsköpfige Gruppe in der Besetzung b, sitar; g, voc, p; g, voc; dr, perc; fl, Sax; org, voc, die seit ca. drei Jahren in der gleichen Besetzung besteht. 1969/70 nannten sie sich "Royal Servants" und nahmen bei Elite Special/Deutsche Austrophon die LP "We" auf. Damals arbeitete die Gruppe noch mit englischen Texten. Inzwischen singt Eulenspygel nur noch deutsch, hauptsächlich sozialkritische Themen. Vor einem Jahr erschien auf Intercord ihre erste LP unter neuem Namen, im Sommer war die Gruppe im Londoner Apple-Studio und produzierte das zweite Eulenspygel-Album ("Ausschuß") in deutscher und englischer Version. Ihre letzte Arbeit galt der TV-Produktion "Ring frei", einer Show aus Interviews und Rockmusik, Thema: Heimzöglinge. Anfangs marschierte die Gruppe musikalisch stark in Richtung ELP, Yes, King Crimson, CSNY etc, jetzt aber geben sie Musikformen weniger komplexerer Art den Vorzug, damit die Texte besser herauskommen. Ihr Ziel ist eine frische, anspruchsvolle, melodisch und harmonisch attraktive Popmusik. Kontakt: Detlev Nottrodt, 74 Tübingen, Neckarggassel, Tel. 07153/22.. (Karl-Heinz Großhans).
  • Fifth Dead
    Dirk Crecelius (g, voc), Detlef Eckelt (g), Eckart Keller (dr, voc), Georg Killian (b, voc) und Peter Killian (org, voc) spielen seit Februar 71 ihre Eigenkompositionen. Der Stil der Fifth Dead ist recht vielseitig und reicht vom Blues bis zum Hard- Rock. Kontakt: Dirk Crecelius, 54 Koblenz, Rheinstr. 13.
  • Götz
    20jähriger Folkmusiker mit Songs in der Art von Cat Stevens, Dylan etc (3/4 des Repertoires sind Eigenkompositionen). Er begleitet sich an Klavier und Gitarre und kostet so um die 200 Mark. Außerdem fahndet Götz nach einer Agentur (Management), die ihm die leidige Gig-Suche abnimmt. Kontakt: Edwin Tüting, 58 Hagen, Haßleyer Str. 4; Tel.02331/59...

Hölderlin '72
Hölderlin
  • Hölderlin
    In der gegenwärtigen Formation besteht die Gruppe seit einem Jahr. Nanny, Kassim, Christian, Nops, Michael und Jochen fanden sich damals aus diversen Rock- und Bluesgruppen zusammen, um die anglo-amerikanischen Einflüsse nicht länger nur zu kopieren, sondern mit Geige, Bratsche, Cello, Querflöte, akustischen und elektrischen Gitarren, E-Piano, Bass, Schlagzeug und deutschen Texten Folkrock zu machen. Die gemeinsame Suche nach dem neuen Sound brachte bisher die LP "Hölderlins Traum" (erschienen auf Pilz/BASF) hervor. Zu hören war die Gruppe letztens u.a. beim 3. Deutschen Popfestival in Koblenz. Wer sich für die Hölderlin-Musik interessiert, wende sich an Christian Grumbkow, 56 Wuppertal 1, Laurentiusstr. 20;Tel. 02121/30.., oder Nachricht hinterlassen unter 02121/42...
  • Isle of Eternity
    Amateur-Hard-Rocker aus Würzburg (Besetzung: g; g; b; dr; voc), die zur Zeit in einer schweren finanziellen Krise stecken (Trouble mit nem Pseudomanager, Anlage musste repariert werden) und ganz dringend jede Menge Gigs brauchen, um wieder etwas Land zu sehen. Die Brüder sind recht preiswert und bieten jedem, der ihnen hilft, Provisionen, Alkohols und Mädchen an. Angebote massenhaft an Rainer Fütterer, 87 Würzburg, Harfenstr. 1.
  • Lob Nor
    Vier Musiker (g, voc; b, voc; org; dr; voc) verarbeiten gemeinsam mit ihrem Techniker Wolla in ihrem Haus bei Bielefeld Pop-Musik mit Heavy-Rock zu musikalischer Themenfülle auch in kurzen Stücken; zum Rhythmus, der einen kalt macht. Das gesamte Repertoire besteht aus Eigenkompositionen, die Texte werden vom Gitarristen - einem Engländer - geschrieben. Die Gruppe sucht nach einem neuen, leistungsfähigen Management und Gigs im Raum NRW und Niedersachsen. Man melde sich bei Lob Nor, 4801 Altenhagen, Brönninghauser Str. 44a, Tel. 05221/80...
  • Message
    Allan (g) und Tommy (voc, sax) aus Schottland, Horst (b) und Gerd (dr) aus unseren Landen. Die vier rocken und jammen in Sachen Hardrock mit Blues- und Jazzeinlagen seit zwei Jahren up and down Old Germany. Eine LP wurde von der Message ohne Sprachschwierigkeiten bereits verbrochen. Wer zwei Stunden Message-Live für ein Fest, Fete oder Konzert erleben will, kann bei Quanie-Multiform, Jörg Schütte, 5 Köln 1, Maybachstr. 176; Tel. 0221/73.. Näheres erfahren.

Misfits '72
  • Misfits
    Vier Studenten aus Gießen spielen melodischen Rock und überwiegend eigene Kompositionen. Dazu gibts eine Platho-Light-Show. Ein großer Transit schleppt die Anlage, drei Roadies bauen auf. Neue Platten (Single, später LP) kommen im Dezember raus. Kontakt: Robert Richter, 6301 Leihgestern, Schillerstr. 7; Tel. 06403/37...
  • Mushrooms
    Amateurgruppe aus Siegen, die 1967 gegründet wurde und in der derzeitigen Besetzung (dr; voc; g, p; org) seit etwa eineinhalb Jahren besteht. Sie rocken sich ziemlich erfolgreich durch Südwestfalen, konnten einige Bandwettbewerbe gewinnen und besitzen eine umfangreiche und gute Anlage. Zudem läuft während ihres Auftritts eine eigene Lightshow. Die Gagen liegen zwischen 450 und 800 Mark. Man bucht bei Heinz Gerd Lütticke, 5962 Drolshagen, Postfach 94; Tel. 02761/71...
  • Neon Zwo
    Fünf Semiprofis, die alle lange Gruppenerfahrung haben und vor einem halben Jahr ihre eigene Band gründeten. Sie komponieren, arrangieren und texten alles selbst und kommen nicht mit Schwafeleien und großen Sprüchen von Raum/Zeit-Musik und Inneres nach außen kehren, sondern machen Musik, die losgeht, die rockig, jazzig, bluesig und manchmal verzoßt ist. Dazu werden verdammt kritische Texte gesungen. In ihrer relativ kurzen Existenz hat die Gruppe bereits mit Birth Control, Epitaph, Frumpy, Cornucopia u.a. gespielt und ist stets auf der Suche nach Gigs im norddeutschen Raum. Sie kosten 400 Mark für 90 Minuten (Mindestgage). Demos, Plakate, Information bei Wolfgang Hopf, 22 Elmshorn, Gerhardstr. 8; Tel. 04121/34...
  • Panko
    Im Juli 1970 kamen sie zum ersten Mal zusammen, spielten sich durch Westberlin und die Bundesrepublik und schafften sich einen Namen. Das ging gut bis zum September 71 - dann löste man sich auf. Gitarrist und Saxist versuchen sich mit einer neuen Gruppe, es funktionierte nicht so richtig. Schließlich wurde im September 72 die Gruppe wiedergegründet - in alter Besetzung (fl, as, generatoren;g;b;dr ). Und seitdem geht die Post ab. Weitere Informationen bei Peter Gentsch, 1 Westberlin 44, Briesestr. 81; Tel. 0311/61.. oder 74...

Pell Mell '72
  • Pell Mell
    Eine musikalisch recht ungewöhnliche Gruppe. Alle fünf Musiker haben akademische Musikausbildung, und ihr Stil orientiert sich mehr an Klassikern als an den üblichen Rock- und Pop Größen. In Darmstadt und Marburg trat Pell Mell mehrfach mit Symphonikern auf, führendes Instrument der Gruppe ist die Geige. Pell Mell kann bisher eine eigene LP ("Marburg", auf Bacillus/Bellaphon) und einen Titel auf dem Stern-Sampler "Bacillus Selectin" vorweisen. Anfang Oktober wurde mit den Aufnahmen für die zweite LP begonnen. Kontakt: Petjo Noack, 355 Marburg, Schwanallee 44; Tel. 06421/22...
  • Prosper I
    Vor etwa einem Jahr gegründete Amateurgruppe, deren erster musikalischer Höhepunkt eine Englandtour im März war, bei der sie u.a. auf einem Pop & Blues-Festival in London spielten und im Melody Maker eine feine Kritik bekamen, zudem einen Revertrag für das nächste Jahr. Gespielt werden ausschließlich eigene Rocknummern, geschrieben vom Musikstudenten Jürgen Pluta (org, e-p, b, voc). Neben Jürgen spielen noch Ossi Maier (dr) und Herbert Körber (g, voc). Die Gruppe sucht Kontakte zur Plattenproduktion und natürlich jede Menge Gigs. Man spielt recht günstig (300 DM plus Spesen) und lässt bei echt finanzschwachen Gigs mit sich reden. Wie die Gruppe betont, steht die niedrige Gage in keiner Beziehung zur Qualität. Photos, Infos, Referenzen bei Prosper I, 425 Bottrop, Mommkamp 16; Telefon 02142/29...
  • Rapunzel
    Dreiköpfige Westberliner Soft-Rock-Gruppe (Bernd Gärtig, g, voc, p, perc; Ralf Schmidt, b, voc, perc; Stefan Friedrich, dr, voc, perc), die sich nicht in nachgespielten, einhämmernd superlautstarken Stücken hochziehen, sondern eigene Musik mit lyrischem Touch anbieten. Kontakt: Band-Sekretariat, 1 Westberlin 37, Goethestr. 26; Tel. 0311/84..
  • Smell of Sludge
    Semiprofessionelle Gruppe, im Sommer 69 gegründet, seit August 71 in gleicher Besetzung: Holger Brüchert (g, ts, voc), Harald Brüchert (b, voc), Thomas Boleslawski (dr, perc), Helmut Graeber (viol, as, g, voc). Sie spielen überwiegend eigene Sachen, die alle irgendwo auf Blues und R&B basieren. Alle Nummern sind durcharrangiert, beweglich und abwechslungsreich. Gesucht werden Gigs in Westberlin, der Bundesrepublik, bei Festivals und Non-Profit-Veranstaltungen. Demos, Informationen bei Harald Brüchert, 1 Westberlin 41, Bismarckstraße 49a.
  • Swingin' Prayers
    Eine 20-köpfige Gesangsgruppe mit fünf Instrumentalisten (g; org; p, b, fl; p,b; perc), die in einer eineinhalbstündigen Show Spirituals, Musicals, Gospel, Soul, Blues und andere Songs anbietet. Nummern von Les Humphries bis Edwin Hawkins, von Otis Redding bis Bob Dylan wurden neu arrangiert. Für Konzerte in Kirchen besteht ein gesondertes Programm. Die erste LP der Gruppe, "Freedom", erschien im Juli im privaten Vertrieb. Kontakt: Hans Weber, 521 Troisdorf, Paul-Müller-Str. 10; Tel. 02241/75...
  • Think
    Die Gruppe wurde im Juli 71 gegründet und besteht aus sechs Musikern (voc; b; fl; org; dr; g), davon zwei Ungarn. Derzeit wird eine LP produziert. Ihre Musik besteht aus Eigenkompositionen und marschiert stilistisch in Richtung Yes und Gentle Giant. Da Think bisher nur im Ruhrpott auftrat und man dies sehr schnell ändern möchte, wird nach einem fähigen Manager oder einer Agentur gesucht. Bitte melden! Kosten tut die Gruppe für eine dreiviertelstündige Show um 500 DM. Kontakt: Frank Voigt, 437 Marl, Wiener Str. 14; Telefon 02365/66...
  • Train
    Vier Bremer Musiker (g, hp, sitar, voc;b;e-p, voc hp; dr, perc, voc), die sich Ende 71 in dieser Amateurgruppe zusammengefunden haben. Sie spielen fast ausschließlich Eigenkompositionen und wollen sich nicht dogmatisch an einen Stil binden. Gesucht werden Gigs in Norddeutschland bis runter zum Ruhrgebiet und Kontakt zu anderen Gruppen. Man schreibt an Gert Lueken, 28 Bremen, Kurfürstenallee 51; Tel. 0421/44...
  • Tritonus
    Drei Profis aus Mannheim (dr, perc, Lyra, voc; org, Moog Synthesizer, voc; b, g, voc), die auf Konservatorien und Musikhochschulen lernten und anschließend in diversen Gruppen und als Studiomusiker arbeiteten. Ihr Sound enthält keine überflüssigen Klischees, sondern ist vielmehr ein buntes Kaleidoskop verschiedenster Pop-Elemente und klassischer Phasen. Über die Gage lässt man mit sich reden. Kontakt:Chromosom, 6101 Reinheim 1, Postfach 64; Tel. 06162/26...
  • Vaniasfielda
    Die Gruppe gibt es seit einem Jahr, die heutige Besetzung seit August 72 (org, p, g, tonmodulator; b,bj; dr; viol; cello, fl, p, voc). Zwei der Musiker sind Profis, die restlichen drei Leute steigen demnächst um. Ihre Musik ist eine recht freie, meditative Jazz-Rock-Mischung. Gesucht werden ein Produzent und Gigs im gesamten Bundesgebiet, dazu Kontakte mit der Konkurrenz. Man wende sich an Vaniasfielda, 7 Stuttgart 1, Ostendstr. 61; Tel .0711/43.. (Günther).

Wallenstein '72
Wallenstein
  • Wallenstein
    Rockgruppe aus Möchengladbach in der Besetzung Bill Barone (g), Harald Dollase (org, p, mellotron, voc) und Jerry Berkers (b, voc), die von Ohr nach dem missglückten Versuch mit Birth Control als neue Rock-Superstars aufgebaut werden sollen. Zwei LPs erschienen bisher bei Ohr ("Blitzkrieg", "Mother Universe"), dazu eine Solo-LP des Bassisten ("Unterwegs"). Auf anderen Ohr-Platten ("Walpurgis", Witthüser/Westrupp, "Bauer Plath", "Rapunzel, "Sergius Golowin", "Walter Wegmüller") sind die Wallenstein-Leute als Studiomusiker zu hören. Dazu kommen noch zwei Singles. In nächster Zeit will die Gruppe einen Film drehen, der Soundtrack dazu wird als 3. LP veröffentlicht. Kontakt: Jürgen Dollase, 406 Viersen, Brabanterstr. 119; Tel. 02162/54...
  • Waniyetula
    Heavy-Rock-Formation, die sich 1970 gründete, einige Festivals gewann, vor kurzem einen neuen Drummer bekam und sich außerdem einen Tschechen zulegte, der auf einer selbstgebauten viersaitigen Steelguitar wie ein Teufel jazzt. Und das geht sehr gut ab. Kontakt: Heinz Kühne, 6 Frankfurt 90, Langweidenstr. 35; Tel. 0611/78...
  • YMIR
    Vier Leute (g; org; b; dr), die seit mehr als sechs Jahren zusammen sind und in einem Bauernhaus bei Hamburg leben. Die eigenen Stücke wurden zunächst in englischer, jetzt aber auch in deutscher Sprache dargeboten. Die Aufnahme einer LP lehnte die Gruppe bisher ab, da ihr ein freies Arbeiten in diesem Konsumrummel unmöglich erscheint. Kontakt: Ymir, 2083 Halstenbeck, Grüne Twiete 62. Besuche sind stets willkommen.
  • Zeus
    Amateurgruppe aus dem Ruhrpott in der Besetzung g, voc; org, voc; b; dr; die bereits seit einigen Jahren aktiv mitmischt. Drei Mitglieder haben Musik studiert, das Ergebnis ist eine Mischung aus Jazz und Klassik-Rock. Zu haben für 500-600 Mark beim BC5-Management, 43 Essen-Frohnhausen, An der Apostelkirche 12; Tel. 02141/71.. (Markus Figgen).

VERANSTALTER - Clubs, Konzerte
  • Underground, Bonn-Bad Godesberg
  • "Floh" Alternativ-Jugendzeitung, Oldenburg
  • Jugendzentrum Neumünster
  • Pop 72, Hannover
  • Stadttheater Giessen
  • Discothek Hans Eeibauer, Schönsee

ADRESSEN
LINKER, STINKER, BAUERNFÄNGER
- unseriöse Manager oder Veranstalter
RASTSTÄTTEN
HOTELS
NACH DEM GIG
HIER GIBT'S RIEBE'S


TUTTI FRUTTI
  • Nirwana, Koblenz
  • Surrealistische Phantasiebilder für Plattencover, Helga Harms, Bexterhagen
  • Release, Hamburg
  • Nordmarkhalle, Rendsburg
  • Midnight Sun aus Dänemark
  • Breinlinger Management
  • Chromosom-Organisation
  • Verstärker u. Boxen, Deyerler, Leimen
  • Gruppe Holde Fee macht Liveaufnahmen.
  • Euroacusticals Promotion
  • G&R Management Naumann, Wuppertal
  • Manns-Management, Frankfurt
  • AMMA Poporganisation, Ludwigshafen

TIPS - DER ROADIE WEISS MEHR
  • Anlagen einladen, von Lord's Family
  • Einteilige Orgeln u. Leslies transportieren, von Sturmflut
  • Gerissene Becken, von Smell of Sludge
  • Selbstbauverstärker, von Professor Wolfff
  • Vermurkste Griffbretter, von Klaus Heyne

KLEINANZEIGEN
Gruppe sucht Musiker
Musiker sucht Gruppe
Verkauf
Ankauf
Diverses

INSERATE (Auswahl)
  • music-center, Hamburg
  • KRAAN macht high - Die erste Langspielplatte
  • STRAMP
  • TRAPP fachgrosshandel für popmusic, München: WEM, Orange, Shure, Fender, Gun, Carlsbro
  • FRAMUS Gitarren und Banjos
  • Musikhaus Detmering, Hamburg
  • ECHOLETTE Great Sound of Music
  • EILIFF Music City Cöln, Köln - Rainer Brüninghaus, Bill Brown, Herbert Kalveram,
  • Detlef Landmann, Houschäng Nejadepour
  • Konzertdirektion Kendzerski, Hamburg
  • music-center eberhard fechner, Berlin
  • ALTEC
  • blackfield Großhandel
  • SHURE Mikrofone - Foto mit den Rolling Stones
  • CAT Labor für Bild- u. Tontechnik, Hamburg Altona
  • Musikhaus Klier, Nürnberg
  • Tonstudio tepefilm, Hamburg
  • Celestion, Peter Müller, Lohr
  • Musikhaus Wilhelm Monke, Köln
  • Steinway & Sons, Hamburg
  • druck-team, Hamburg
  • Music-Station, Hamburg
  • Farfisa Escalation-Anlage: The CAN, Kraftwerk, Tangerine Dream, Embryo, Klaus Doldinger, Amon Düül II, Jim Jackson
  • LESLIE Pro