Titelseite 3-72

RIEBE'S Fachblatt für die deutsche Musikerscene


Nr. 3 August '72

Inhaltsverzeichnis mit Nachrichten, Gruppeninfos und Fotos

EDITORIAL
Editorial

NACHRICHTEN

  • Nine Days Wonder haben sich endgültig aufgelöst. Gitarrist Jim McDermott ging heim nach England, Sänger Walter Seyffer schloss sich der Mannheimer Band Medusa an, Bassmann Karl Mutschlechner ruht sich aus, Drummer Martin Roscoe ist jetzt bei Twenty Sixty Six in München und ersetzt dort Conny Bomarius. Gitarrist Rolf Henning gründete eine eigene Gruppe mit Namen Splitter; Besetzung: g,b,dr,sax, Stil überwiegend jazzig mit gelegentlichen Parallelen zu Cpt. Beefheart. Neben dem neuen Trommler ist bei Twenty Sixty Six noch mehr los. Organist 'Geyer' Steve Robinson macht nicht mehr mit und sucht jetzt nach einer geeigneten Gruppe. Und Sänger Geff Harrison hat sich mit einigen alten Kameraden von I Drive verbündet und wird Deutschland verlassen.
  • Adressenänderung bei Monsun: Ab sofort zu erreichen über Achim Pfaff, 6370 Oberursel, Herzbergstr. 1; Telefon 06171/
  • Ingeborg Schober und Gatte Rüdiger Nüchtern, Mitglieder des Münchner Rock & Film Theater, planen einen 45min. Film über die Beach Boys. Zudem arbeiten sie derzeit an einer Kinder-LP, von der zwei Tracks bereits im Münchner Union-Studio aufgenommen wurden.
  • Wind aus Erlangen werden im Herbst gemeinsam mit Subject Esq. auf Deutschlandtournee gehen.
  • Reaction aus Hamburg haben sich einen neuen Trommler zugelegt: Jim Mould, 23, Engländer. Neben Schlagzeug spielt er noch Gitarre und singt. In der neuen Besetzung werden die Reaction im Herbst ihre zweite LP aufnehmen.
  • Thirsty Moon beendeten die Aufnahmen für ihre erste LP im 16-Spur-Studio in Maschen, die in Kürze auf dem Metronome-Label 'brain' erscheint. Gefahren wurde die Platte von Altmeister Conny Plank, als Produzent agierte Jochen Petersen. Bei den Aufnahmen debütierte auch Michael Kobs, der neue Pianist der Gruppe.
  • Cravinkel haben sich endgültig aufgelöst. Gitarrist George Meier schwankt noch, ob er nun zu Atlantis (das ist Inga Rumpf, Käpt'n Hansen und Jean-Jaques Kravetz) oder zu Propeller (Bernd Schultz, Herbert Hildebrand und Dicky Tarrach) geht.
  • Frumpy sind nun auch den Weg alles irdischen gegangen. Nachdem es in der Gruppe schon seit einem Jahr permanent kriselte, verließen nun Pauker Carsten Bohn und Gitarrist Thomas Kretschmar die anderen drei Leute und begannen mit den Proben für eine eigene Band.
  • Karthago aus Berlin können sich freuen: Walter Rudat (Ex-Cravinkel-Roadie) sorgt jetzt bei ihnen für korrekten Sound und heile Kabel.
  • Medusa aus Mannheim haben sich ein Telefon zugelegt (Michael Bundt, 0621/37..). Ihre erste Single erscheint jetzt auf CBS (Falschmeldung im letzten Heft). Zudem formierte sich die Gruppe neu. Jetzt dabei: Walter Seyffer (voc, Ex-Nine-Days-Wonder), Udo Kübler (dr), Michael Bundt (b) und Hans Frauenschuh (g, Ex-2066 and then).
  • Neue personelle Veränderungen bei Cock-A-Too (2): Der indonesische Trommler Sidhatta 'Dada' Schwitzki und Bassist Rainer Saam stießen zu der Gruppe. Beide spielten zuvor mit dem Ex-Bröselmaschine Gitarristen Willi Kissmer in der Band Sitidiana. Sängerin Patricia wurde von Cock-A-Too nach persönlichen und finanziellen Streitereien gefeuert, Ersatz wird gesucht (s. Kleinanzeigen). Ihren ersten Gig in neuer Formation spielen sie am 19.8. in Duisburg.
  • Im Münchner Erasmus-Grasser-Gymnasium, der ehemaligen Schule zweier ihrer Mitglieder, haben Subject Esq. ihr Debut mit Chor und Orchester. Gespielt wurde das ausgearbeitete und umarrangierte Stück 'Mammon', das auch auf der ersten LP der Gruppe enthalten ist.

STORY
Gibt es eine Alternative zur herkömmlichen Musikproduktion?

RIEBE'S GRUPPENMARKT

  • Alma Ata
    Rock- und Bluesgruppe, die 1. ein paar dufte Gigs und 2. einen Extase-Manager sucht. Dafür haben sie auch etwas, was manchen Bands fehlt: Mut zum improvisieren, und dabei springt eine Menge von eigenen Stücken 'raus. Nebenbei lassen sie sich von alten R&B-Nummern inspirieren. Zur Musik liefern sie auch Rauch- und Kommunikationsaktionen, dazu eine eigene Lightshow. Ihr Stil liegt sowohl in Richtung Steamhammer, GFR, Purple als auch Tull und Mayall. Z. Zt. bespielen sie den Großraum Duisburg/Düsseldorf/Krefeld/Holland (u.a. haben sie schon mit Nektar, Q 65 etc. zusammengespielt und Filmmusik gemacht). Besetzung: Dagmar A. Horn (g,fl,b,mh); Javier Martinez (org, g); Jürgen Friedrichs (voc,perc,mh). Informationsmaterial und Demo-Bänder bekommt man bei: Jürgen Friedrichs, 41 Duisburg-Wedau, Allensteiner Ring 43; Tel. 02131/72.. oder (bis 17 Uhr) 0211/62..
  • Barbed Wire
    Alteingesessene semiprofessionelle Gruppe aus Hannover, die "sich umbenannt hat, um sich auch im Namen mit ihrer neuen, piekenden Musik identifizieren zu können". Barbed Wire (Stacheldraht) besteht aus 4 Musikern (org/p; b/voc; hp/g/viol; dr), die seit mehr als 3 Jahren zusammenspielen (nur Eigenkompositionen) und dementsprechend 'together' sind. Die Gruppe sucht ein größeres Betätigungsfeld in der ganzen Bundesrepublik. Zu erreichen über: Pollis-Management, Rüdiger Fraske, 3011 Pattensen, Bruchweg 37; Tel. 05101/13..
  • Catharsis
    Seit einem Jahr musizieren wir in Jazz- und Pop-Clubs, in Schulen und Jugendheimen, auf Kunstmärkten, Konzerten und Festivals in der ganzen BRD und in Holland. Vielleicht habt ihr schon mal was von uns gehört; das wäre überhaupt das beste, denn wesentliche Teile unserer Musik lassen sich wirklich nicht in verbale Klischees pressen, da sie unmittelbar neue Erfahrungen sind. Marshall McLuhan sagt: Das Medium ist die Botschaft. Musik macht dort weiter, wo die Sprache endet, oder umgekehrt. Für uns geht es darum, alle Medien zur Selbstbefreiung und zur allgemeinen Bewusstseinserweiterung anzuwenden. Unsere Musik entsteht völlig frei, ohne jede Absprache. Sie ist raum- und zeitbezogen; Ausdruck der gegenwärtigen Situation, auch im weiteren Sinne. Über ihren jeweiligen Verlauf können wir darum nur wenig aussagen. Wir versuchen immer, über die Musik zueinander zu finden, wobei das Publikum selbstverständlich mit einbezogen wird. Sehr oft erreichen wir das auch, und die Leute spüren es. Wir musizieren mit Saxophon, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Geige, tausend Flöten, Schellen, Rasseln und vielen Klingeln und Glocken. Wir haben freundschaftliche Beziehungen zu fast allen deutschen, wirklich angetörnten Gruppen und bemühen uns, gemeinsam etwas für die Scene zu tun. Das heißt Initiativen und Reflektionen anzuregen, wichtige Informationen weiterzugeben und Feste zu organisieren, bei denen den Leuten in einer guten Atmosphäre gute Musik und konstruktive Informationen gegeben werden und nicht gewisse soziale und ökonomische Strukturen wiederholt werden. Das mit dem Management machen wir selber. Anfangs war es ziemlich zermürbend, jetzt läuft es gut und macht Spaß. Es gibt überall Leute, die gern helfen mitzuhelfen. Falls Ihr bei Euch eine Veranstaltung machen wollt und könnt, ruft uns bitte an oder schreibt uns. Finanziell liegen wir so zwischen 500 und 800 Mark, je nach Art der Veranstaltung. Wir sind sehr beweglich - wie Partisanen. Liebe Grüße, Catharsis, 34 Göttingen, Rosdorfer Weg 53b; Tel. 0551/43...
  • Charing Cross
    Die Gruppe besteht in ihrer jetzigen Besetzung (voc,g,b,org,dr) seit einem halben Jahr; die fünf Musiker arbeiteten zuvor lange mit verschiedenen anderen Bands im Raume Recklinghausen. Sie spielen Rock- und Blues-Musik und konnten bei vielen Veranstaltungen bereits interessante Erfolge buchen. Nähere Information: Horst Paternoga, 435 Recklinghausen, Castroper Str. 12; Tel. 02361/24.. App. 6

Clap Hard '72
Clap Hard
  • Clap Hard
    Aggressive Hard-Rock-Gruppe aus Heidelberg, "deren Musik belebt und Mädchen kirre macht". Ihre Songs erzählen vom täglichen Leben, geschrieben und getextet wird ihr gesamtes Repertoire vom Sänger/Gitarristen Peter Greiner. Neben ihm spielen Wolfgang Wettstein (org); Chris Reis (b) und Frank Siebeneichner (dr). Kontakt: Peter Greiner, 69 Heidelberg, Schloßberg 3a

Chris Braun Band '72
Chris Braun Band
  • Chris Braun Band
    Vier Musiker und ein Mädchen, alle zwischen 20 und 22. Horst Schreiber spielt Gitarre und Saxophon, Georg Jung Gitarre und Flöte, Jochen Bernstein Bass, Bill Bakine sitzt an den Drums, Chris Brown singt, phrasiert, schreit, haucht wie keine andere Sängerin in Deutschland. Sie hat ne ganze Menge drauf, und ab und zu kommt dabei auch die Janis wieder aus ihrem Sarg. Das Repertoire besteht aus Blues- und Soulgetränkten Balladen und dem ganz wilden Losgeh-Rock. Chris schafft sich dabei völlig, und auch das Publikum kommt dabei ganz schön ins Schwitzen. Ihre erste LP - Both Sides - erschien bei BASF.
    Die Roadies Thomas und Willi kennen keine schönere Aufgabe, als jeden Tag die Anlage woanders aufzubauen. Wer sie glücklich machen will und nen Gig hat, rufe die Nummer 0231/52.. oder 0231/52.. an.
  • Deaf
    Deaf ist die schweizer Monstergruppe. Sie besteht aus Dany Rühle, Mark Storace (voc); Jack Conrad (synthesizer, mellotron, fl, voc); Peter Scherer (org, p); Albert Buttlegieg (b,g,voc) und Güge J. Meier (dr). Sie suchen Jobs in der deutschen Szene vom 15. - 22. Oktober und vom 15.12.72 bis zum 5.1.73. Ferner interessieren sie sich auch für die Konditionen eines deutschen Plattenproduzenten. Kontakt: Rock Service, 79 Ulm, Postfach 308; Tel. 0731/23..
  • Devils
    Sie kommen aus Hövelhof, Kreis Paderborn, sind alle 14/15 Jahre alt und wohl so mit Deutschlands jüngste Gruppe. Sie spielen zu 50% Eigenkompositionen und zur anderen Hälfte Nummern von Purple, TYA, Status Quo u.a. Die Gruppe besteht aus Reinhard Aufröhler (voc,g), Bübi Wewer (g,perc), Ludger Meier (b) und Fränzchen Dirkschnieder (dr). Neben zahlreichen Konzerten in Sälen und kleineren Hallen in Westfalen können sie schon in ihrer 2-jährigen 'Karriere' 2 Frankreichtrips und 3 Fernsehauftritte nachweisen. Wer die kleinen Teufel einmal live erleben will, schreibe an die Devils c/o U. Goldhahn, 4791 Hövelhof, Kirchstr. 25
  • Doomed Eternity
    Wohl zu recht können wir vom Newcomer Kiels sprechen. Der Sound ist völlig neu, noch nie dagewesen. Bezeichnend sind wohl die Bemühungen eines Plattenstudios, sich diese neue Gruppe zu sichern. Das Repertoire der Doomed Eternity (b,g,g,dr) erstreckt sich von eigenen Songs über Arrangements fremder Stücke bis zur Interpretation älterer Titel. Es fehlt nur noch ein wenig die nötige Auftrittsroutine, zumal es an Jobs noch etwas mangelt. Vielleicht könnt Ihr uns helfen, auch dieses letzte Minus zu überwinden. Kontakt: Stephan Adolph, 23 Kiel 1, Manrade 20; Tel. 0431/33..
  • Dreamlight
    Die Gruppe besteht aus vier Musikern (g/voc,b,dr,org) und spielt vielschichtige Soft-Rockmusik. Trotz ihrer recht jungen Mitglieder (Durchschnittsalter ist 16), die allerdings ihre Instrumente gut beherrschen, besitzt die Gruppe einen weitgehend eigenen Sound. Dreamlight sucht Auftritte in der gesamten BRD auf Unkostenbasis (eigene Roadies, Techniker, Lightshow). Zu erreichen sind sie über das DS-Management, 542 Lahnstein, Hochstr. 12; Tel. 02621/24..

Dust '72
Dust II
  • Dust II
    Englisch-deutsche Rockband, die aus der 1967 gegründeten Dust 1 hervorging und in einem Landhaus im Hunsrück lebt und arbeitet. Dieser Tage soll ihre erste Platte auf dem Markt erscheinen, die, wie das gesamte Repertoire, nur Eigenkompositionen enthält. Demoband, Lifestory, Fotos, Plakate bei Michael Zosel, 655 Bad Kreuznach, Postfach 538; Tel. 0671/31..
  • Eisenmarkt
    Sechsköpfige Jazz-Rock-Gruppe aus Köln, die seit einem Jahr zusammen ist und einige Erfolge in Fernsehen und Rundfunk nachweisen kann. Ende August gehen sie auf Tournee, die sie zunächst zur Olympiade nach München (26.8. - 31.8. Olympisches Dorf, Jugendcamp) und dann durch Österreich (2.9. - 14.9. u.a. Salzburg, Linz, Gmunden, Krems, Hollabrunn, Wien). Kontakt: Harald Enke, 5 Köln 30, Hospeltstr. 66; Tel. 0221/52..
  • Exmagma
    Die Stuttgarter Gruppe besteht aus Andy Goeldner (b, electronics); Thommy Balluff (org, pianett, cl, electronics) und Fred Braceful (dr, voc; vormals bei Dauners et cetera) und wohnt mit ihrem Roadie Neusi und drei weiteren Leuten auf einem großen Bauernhof. Die Band wurde 71 von Andy und Thommy gegründet, nannte sich erst Magma, dann Werwolf, und nun - nachdem Fred zu ihnen stieß - Exmagma. Der Stil der Gruppe bewegt sich in Richtung 'meditation and free music'. 90% ist Kollektivimprovisation, der Rest arrangierte Melodie- und Rhythmuscollage. Zur Zeit ist Exmagma mit dem Saxophonisten Dieter Seelow auf Tour durch Süddeutschland. Ab September sind eine Filmmusikproduktion, eine LP und viele, viele Liveauftritte geplant. Wer einen hat, wende sich an Manfred Paul Neuhäußer, 7321 Wäschenbeuren, Wäscherhof 5; Tel. 07172/51..

Haboob Bridge '72
Haboob Bridge
  • Haboob Bridge
    Organist Jimmy Jackson lebt seit vier Jahren in München, arbeitete bisher mit Leo Wright, Mal Waldron, Jimi Hendrix, Amon Düül, Embryo u.a und spielte zuletzt mit Doldingers Passport. Vor einem Jahr erschien bei Kinney seine erste Solo-LP, seither suchte er Musiker für eine eigene Gruppe. Die hat er nun: Joe Nay (dr), zuvor bei Michael Naura, Roland Kirk, Herbie Hancock, Coleman Hawkins und diversen anderen Jazz-Größen; Pawel Jarzebski (b), arbeitete vorher mit Thomasz Stanko, Michael Urbaiak und anderen, hauptsächlich polnischen Gruppen; und Dave King (g), der ebenfalls einen Rattenschwanz bekannter und bedeutender Musiker als Arbeitgeber hatte (u.a. Doldinger, Gulda, Attila Zoller, Dauner, Mal Waldron und Larry Coryell). Obwohl alle vom Jazz kommen und ausnahmslos eine Ausbildung auf verschiedenen Musikkonservatorien absolvierten, ist der Sound der neuen Gruppe doch überraschend rockig. Das Debutkonzert von Haboob Bridge (damals noch mit den Passport-Leuten Lothar Maid und Keith Forsey) fand auf dem Germersheimer Festival statt, und 30000 Leute freakten schon frühmorgens reichlich los. Haboob Bridge ist - nicht zuletzt durch die schwarz/weiß-Besetzung - ungemein funky und geht sehr gut los, verleugnet jedoch nie ihre Jazz-Herkunft. Und Jimmy Jackson dürfte als Organist in seiner Klasse bei uns kaum Konkurrenz finden. Haboob Bridge sucht Jobs, sowohl in Pop- wie auch Jazz-Clubs. Man wende sich an Jimmy Jackson, 8 München 13, Arcisstr. 62; Tel. 0811/37..
  • Heaven on Earth
    Sie spielen jetzt seit zwei Jahren in der Besetzung Vocals (Claudia), Gitarre (Mathias), Orgel (Dietrich), Bass (Lu) und Drums (Manfred) zusammen. Von der Besetzung nichts umwerfendes, doch wenn man so lange zusammenspielt, hat man mit der Zeit ein ziemliches 'together'-Gefühl und das wirkt sich in der Musik - arrangierte, abwechslungsreiche und teils recht melodische Songs mit einem Schuss Klassik - aus. Die finanzielle Situation der Gruppe ist mehr als bedrohlich, man ist über jeden Job glücklich und lässt über die Gagen mit sich reden. Die Gruppe hat übrigens ein spezielles Programm für Auftritte in Kirchen: Eine Vertonung des lateinischen Messetextes. Nähere Informationen bei Gerald Herrmann, 69 Heidelberg, Hauptstr. 255; Tel. 06221/21..
  • In Search
    Zehnköpfige Gesangs/Instrumentalgruppe, die ein 2-stündiges Programm voller Gospels, Spirituals, Folksongs, Chansons, Traditionals, Musicals bringt. Das ist totale, swingende Unterhaltung, und diverse Gigs, bei denen man die Gruppe nicht von der Bühne lassen wollte, sprechen eigentlich für sich. Sie machen Musik für alle Generationen, und an Niveau fehlt es ihnen dabei nicht; Lieder von Tom Springfield, Gene Pitney, Rod McKuen und den Seekers sind ebenso im Repertoire wie Sachen von Mozart und Beethoven. Zu erreichen über das Interteam, Bernhard Foos, 7520 Bruchsal, Kaiserstr. 76; Tel. 07251/26..
  • Intwain
    1971 in Ludwigshafen gegründet. Sie spielen nur eigene Stücke, die jedoch mangels technischer Möglichkeiten und Personalmangel noch nicht ganz ihren Wünschen entsprechen. Ihr Stil ist in erster Linie Rock & Blues aber sie bringen auch anderes. Die Gruppe besteht aus Joe Meier (16, p, org, voc, dummes Zeug); H.-Jürgen Riedel (20, g,fl,voc) und Peter Grau (19, dr, keyboards, ak.g, voc). Letzterer erreichbar in 67 Ludwigshafen, Schlachthofstr. 17; Tel. 0621/52.., gibt auch gern allgemeine Auskünfte. Los! Anrufen!
  • J.R. Connection
    Im Dezember 71 wurde in Bremen diese neue Jazz-Rock-Formation gegründet. Vier erfahrene Musiker aus Bremen und Westberlin (b,fl; g,voc; dr; org,p,ts) stellten in kurzer Zeit ein vielseitiges Programm auf die Beine, das hauptsächlich Eigenkompositionen, aber auch Stücke anderer Gruppen (so Ekseption und Blodwyn Pig) enthält. In den Stücken steht die Improvisation und Kommunikation im Vordergrund. Ab September sucht die Gruppe noch Jobs in Norddeutschland. Informationen bei Bandmanagement Karsten Förster, 28 Bremen, Ramelohrstr. 48; Tel. 0421/44..
  • Kadermusic
    Professionelle Rock-Jazz-Band mit eigenen Kompositionen. Vier Musiker, Besetzung: sax/fl; g; b; dr. Buchungen ungefähr 14 Tage im voraus. Kontakt: Klaus Grehm, 67 Ludwigshafen; Tel. 0621/55..
  • Lied des Teufels
    Früher nannten sie sich Hanuman, und unter diesem Namen erschien auch bei Kuckuck eine LP. Als ihr Organist ging und sie sich den Gitarristen Ralf Schultze holten, wurde auch der Name renoviert. Neben Schultze spielen Peter Barth (sax,fl,voc); Thomas Holm (dr) und Jörg Hahnfeld (b). Die Gruppe macht angejazzten Rock mit politischen Texten (deutsch). Im August werden sie ihre zweite LP aufnehmen. Kontakt: Thomas Holm, 1 Berlin 62, Naumannstr. 19
  • No Nose Norton
    Der nasenlose Norton besteht aus 8 Leuten - Hermann Lentze, b, perc; Manfred Lehmann, dr, perc; Wolfgang Pentighaus, g, p, org; Ulf Reinhardt, g, tpt; Siegfried Hermes, tpt, tb; Jens Kotulla, as, ts, ss, fl; Ferdinand Kühnel, fl, voc, perc; und Ingo Götz, Elektronik und Technik - und besitzt ein Repertoire, das vom Blues über Rock, von Jazz bis zum Dixieland und vom Folk bis zum Country geht. Ihre Musik bietet echte Abwechslung, und das ist auch der Grund, warum die Gruppe ihr Publikum regelmäßig vom Sofa holt. Heribert Hohmann (b,p,org); Wolfgang Massalter (dr); Udo Schoß (Roadie/Lightshow). Informationen bei: Wolfgang Pentighaus, 46 Dortmund-Wickede, Molnerweg 18; Tel. 0231/21.. oder bei Musik Pomerin in Dortmund; Tel. 0231/ 52.. oder in Hagen Tel. 0235l/26..
  • Now Music Group
    Anfang des Jahres wurde diese Free-Jazz-Band in Köln gegründet. Da der Free-Jazz an Musiker und Zuhörer ziemlich hohe Ansprüche stellt, gehören sie musikalisch zu einer Minderheit. Zur Zeit spielen sie in einer vier- bis fünfköpfigen Besetzung (p; as,ts; cl,tpt; dr). Wer ihnen Auftritte beschaffen kann, wende sich an Wolfgang Hoffmann, 5 Köln 30, Alfred-Döblin-Str. 9. In punkto Gagen sind sie übrigens nicht sehr verwöhnt.

Walpurgis '72
Walpurgis
  • Walpurgis
    Polnisch-deutsche Rockgruppe aus Westberlin, deren erste LP ('Queen of Saba', produziert im Studio Dierks in Stommeln) im September bei Ohr erscheint. Sie stehen sehr auf Akustik-Sound und machen soften und polyrhythmischen Rock mit langen Abfahrten und englisch/deutschen Texten, die die Innen- und Umwelt auf persönliche Art wiedergeben. Fünf Musiker (George Fürchtenicht, b; Ryszard Kalemba, g; Jerzy Sokolowski, g,voc; Jan Sundermeyer, conga,fl; Manfred Stadelmann, dr,voc), die nur eigene Kompositionen spielen (ohne Gewalt-Elektronik) und deren Auftritte eineinhalbstündige Rock & Light-Shows sind, die ganz heißen Walpurgisnächte ... Mit Erscheinen der LP ist eine Tour durch Westdeutschland fällig, und dafür suchen sie nun noch ein paar feine Gigs (bisher spielten sie hauptsächlich unter dem Namen 'Tale' in Westberliner Clubs und auf Festivals). Und weil sie keinen Manager haben, möge man sie doch bitte persönlich kontakten. Erreichbar über Oeser-Produktion, 1 Berlin 45, Pingstr. 19b; Tel. 0311/73.. oder über Ohr. Die Gruppe hat übrigens ganz gute Ost-Kontakte; DDR und Polen und so. Wer sie anruft, erfährt mehr.
  • Waiting
    Die Gruppe besteht seit Frühjahr 71 und machte - um erst einmal richtig zueinander zu finden - anfangs ein bisschen Bluesrock. Inzwischen sind sie beim Jazzrock, vermischt mit ein wenig Folk, angelangt. Mit dieser Musik - man spielt nur eigene Stücke - wird weiterexperimentiert. Vom 14. bis zum 20. August wollen sie eine kleine Tour im Ruhrgebiet machen und suchen dafür noch dringend einige Jobs. Außerdem sind sie ständig an Gigs in Norddeutschland interessiert. Für Festivals aller Art haben sie ebenfalls ne Menge übrig. Ihre Besetzung: Norbert Wesch (g,acc-g,voc); Günter Kellmer (b,hp) und Manfred Naumann (dr). Ihre Adresse: Norbert Wesch, 285 Bremerhaven, Boschstr. 11. Gagenmäßig liegen sie so um 500 Mark herum.
  • Watorloo
    Zwei Deutsche, ein Holländer und ein Österreicher (Besetzung: dr, b, g, voc, org, fl u.a.) haben sich in Schürsdorf bei Lübeck ein Haus gemietet und schreiben in der gesunden Landluft eigene Stücke. Sie sind Profis, haben reichlich Anlage und Autos und freuen sich über jedes Engagement (Achtung: der August ist voll ausgebucht!). Informationen gibt’s bei W. Mielbrett, 24 Lübeck, Kirchwerder Str. 6.

MITARBEITEN
Riebe's Fachblatt
Was benötigen wir im einzelnen?

VERANSTALTER - Clubs, Konzerte

  • Werner Jaeger, Open Air Koblenz
    Wie bereits in der letzten Nummer angekündigt, findet auch in diesem Jahr wieder ein Open-Air-Free-Concert am Deutschen Eck in Koblenz statt. Neben den Petards-Festivals auf Burg Herzberg sind die Koblenzer Treffen die wichtigsten Groß-Präsentationen der deutschen Szene. Veranstalter ist wieder Werner Jaeger (er hat in Koblenz einen Plattenladen (Anm: "Die Schallplatte")); zu erreichen in 54 Koblenz, Löhrstr. 80; Tel. 0261/36.. oder 36.. (nach 20.00 Uhr). Der Zuschauerrekord des letzten Jahres (mehr als 10.000 Leute) soll gebrochen werden. Bisher zugesagt sollen haben Ash Ra Tempel, Bröselmaschine, Guru Guru, Hölderlin, Parzival, Doldingers Passport, Tangerine Dream, Wallenstein, Wind, Witthüser/Westrupp, Birth Control. Eine 3000-W-Anlage ist vorhanden. Wie im letzten Jahr wird für die Gruppen eine Zeltbühne aufgebaut.
Koblenz '71
Koblenz '71 Deutsches Eck

  • Rock Service, Ulm
  • action management, Rotenburg/F.
  • Pracht & Speisser Management, Kehl
  • Die Grüne Kraft / Der Grüne Zweig, Heidelberg
  • Panther-Music, Ahrensburg
  • Delauro Konzertorganisation, Lingen
  • Das Haus der Offenen Tür, Troisdorf
  • Deutsches Haus, Flensburg
  • Team 71 Agentur, Sonsbeck
  • Musikinitiative, Osnabrück

ADRESSEN
GIG INTIM
HOTELS
NACH DEM GIG
RASTSTÄTTEN
GEKLAUT!


LINKER, STINKER, BAUERNFÄNGER
Veranstalter betrügen Bands

TUTTI FRUTTI
HIER GIBT'S RIEBE'S


TIPS - DER ROADIE WEISS MEHR
  • Wir kaufen eine PA-Anlage
  • Ersatz-Sicherungen
  • Röhren
  • Teppich für Drummer
  • Spielen im Freien
  • Alte Röhrenverstärker
  • Netzkabel
von Alma Ata

KLEINANZEIGEN
Gruppe sucht Musiker
Musiker sucht Gruppe
Verkauf
Ankauf
Diverses

INSERATE
  • Music-Center, Hamburg
  • Hopf Binson Sound
  • Fred Hansen Music-Corner, Gladbeck u. Altena
  • Kenton Sound Towers, Dynacord
  • Farfisa Escalations-Anlage
  • Musikhaus Wilhelm Monke, Köln-Ehrenfeld
  • Musik-Wessely GmbH, Import-Export-Großhandel
  • Echolette
  • Comix Comics
  • Musik-Renz, Offenbach-M.
  • RIM electronic, Radio-RIM, München
  • Musik Thibaut, Karlsruhe u. Landau
  • Music-Station, Hamburg
  • Zinngrebe, Hamburg
  • Leslie Pro